Drei Jahre in Folge, von November 2016 bis Dezember 2018 fand über verschiedene Stiftungen mit finanziert immer im Winter an festen Terminen in der Posthalle Würzburg unser Projekt (Integratives) Skaten in der Posthalle statt. Vielen Dank an die Kolleg*innen von der Posthalle für das Ermöglichen!

Als krönender Abschluss der jeweiligen Wintersaison fand ebenfalls in der Posthalle Würzburg nun schon drei mal in Folge unser großes Event Skate & Break statt.

Seit 2018 konnten wir nun Obdach in der ehemaligen Panzerhalle auf dem Gelände der Gemeinschaftsunterkunft "Reuterhaus" finden. Hier konnten wir - nicht zuletzt dank unseres "Hallmanagers" Basti (im Bild grad bei der Arbeit) eine zwar etwas improvisierte, aber sehr gut fahrbare Skateboardhalle aus dem Boden stampfen. Die Rampen für das Projekt "Integratives Skaten am Reuterhaus" stammen zum Teil vom Skatemobil von Integration durch Sport, zum Teil haben wir sie selbst gemeinsam mit Jugendlichen in den Projekten der Vorjahre gebaut.

Das Projekt "Integratives Skaten am Reuterhaus" zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass sowohl absolute Anfänger*innen, junge Geflüchtete, benachteiligte Jugendliche und fortgeschrittene Skater und Skaterinnen eine Möglichkeit finden, im Winter unter Anleitung Skateboard fahren zu gehen und somit gemeinsam einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung nachgehen zu können.

Obwohl das Angebot im Sommer mit verschiedenen Skateparks in Würzburg wirklich sehr gut ist, müssen ohne das Projekt aktuell hunderte Jugendliche im Winter auf die Ausübung ihres Sports verzichten: Denn leider gibt es im Umkreis von 20 Kilometern um Würzburg sonst keinerlei Möglichkeiten, indoor Skateboard fahren zu können, wenn es draußen nass und kalt ist.

Das Projekt und die Betreuung der Skatezeiten wird zusammen mit jungen Skater*innen aus Würzburg organisiert und das Projekt ist demnach nicht nur integrativ und niedrigschwellig, sondern auch partizipativ und szeneorientiert.

Aktuell versuchen wir verzweifelt, Gelder für die Wintersaison 2019/2020 aufzutreiben, um wieder ein attraktives integratives Winterskaten-Angebot in Würzburg realisieren zu können - für Jugendliche mit und ohne Fluchterfahrung.

Für Neuigkeiten diesbezüglich besucht ab und zu unsere Facebookseite Facebook.com/skatenamreuterhaus.

 

 

Wir bedanken uns bei unseren Partnern, die bisher das Skaten in der Posthalle und am Reuterhaus möglich gemacht hatten:

- Stadt Würzburg

- Bayerischer Jugendring

- Dirk Nowitzki Stiftung

- Integration durch Sport

- Posthalle Würzburg

- Jugendzentrum Zoom

- Blutschnee

 

 

Kontakt

Jugendzentrum 
Bechtolsheimer Hof
Hofstr. 16
97070 Würzburg

Tel.: 0931/56309
Fax: 0931/4651048

E-mail: info@b-hof.de
facebook: b-hof
Instagram: bhofwuerzburg
FlickR: bhof

Öffnungszeiten

Dienstag: 17:00 - 21:00
Mittwoch: 14:00 - 21.00
Donnerstag: 14:00 - 21:00
Freitag: 17:00 - 23:30 (Saal: 24:00)
Samstag: 18:00 - 23:30 (Saal: 24:00)

Der Saal ist nur bei Veranstaltungen geöffnet.

b-hof

Das städtische Jugendzentrum Bechtolsheimer Hof (b-hof) besteht aus drei Bereichen: Unser offenes Jugendcafé, verschiedenen Workshopangeboten und unserem Liveclub mit Konzerten am Wochenende und Proberaum. Bilder von Veranstaltungen und Aktionen findet Ihr auf unserer Flickr Seite... 

Weiterlesen:
Allgemeine Infos / Jugendcafe und Workshops / Veranstaltungen im B-Hof